Die Drei Weihern Naherholungsgebiet oberhalb der Stadt St.Gallen


<img alt>Ein Blick über St.Gallen von den Drei Weihern aus das Restaurant Traube liegt 5 Minuten entfernt davon

Mühleggbahn

<img alt>Die Mühlegg Bahn auf direktem Weg nach St.Georgen

Mit der Mühlegg Bahn sind Sie ganz schnell in St.Georgen.

 

Natur Schwimmbad

<img alt>öffentliches natur Schwimmbad in St.Georgen

Oberhalb der Stadt Sankt Gallen befindet sich das Städtische Gemeinschaftsbad. Die im Sommer immer gerne besuchten

drei Weihern.

Erholung vom Alltag

<img alt>Die drei Weihern Badespass im Natursee eine herrliche Sache den ganzen Sommer

Baden im Naturgewässer

eine kleine Erfrischung gefällig?



St. Gallen St.Georgen, das Dorf oberhalb der Stadt

Oberhalb der Stadt Sankt Gallen befinden sich die berühmten drei Weiher, ein Naherholungsgebiet, das zu Spaziergängen mit schönen Ausblicken über die Stadt bis hin zum Bodensee anregt. Die Gegend gehört aber auch zu den Top-Ausflugszielen: Die «Drei Weihern» oder «Dreilinden» zählen zu den schönsten Naturschwimmbädern der Schweiz.

Die kleinen Seeen wurden 1610 künstlich angelegt um die Wasserversorgung der Textil-Bleichen und der Feuerwehren zu sichern. Die heutige Namensgebung (man findet unterschiedliche Schreibweisen) der Weiher auf Dreilinden geht zurück ins 18. Jahrhunderts, als – säuberlich nach Geschlechtern getrennt – gebadet wurde (erst 1972 wurde das Badeverbot für Frauen im Mannenweiher vom Stadtrat offiziell aufgehoben). Der östliche, der Kreuzweiher, wurde so zum «Frauenweiher», gefolgt vom «Buebenweiher» und einem «Mannenweiher». Von den Weihern bekam zuerst der «Bubenweiher» sein Badehäuschen. Dasjenige beim «Mannenweiher» kam erst später hinzu (um 1900), und das Frauenbad im Kreuzweiher wurde zwischen 1896 und 97 nach Plänen des Stadtbaumeisters Albert Pfeiffer erstellt. Der auffällige Turm, der den Eingang bildet, war mit einer Rettungsglocke ausgestattet. Telefon gab es aber damals auch schon.

Im mittleren, dem Buebenweiher, wird heute wegen der vielen Wasserpflanzen nicht mehr gebadet, der «Knaben-Weiher» wird aber im Winter bei genügender Eisdicke zum Schlittschuhlaufen freigegeben.
Im westlichen, dem «Manne-Weiher», kann im öffentlichen Gemeinschaftsbad jederzeit gebadet werden (gratis Eintritt). Im dritten Seelein (von Osten her gesehen), dem «Frauen-, Familien- oder Kreuzweiher», gibt es eine gemischte Zone und ein spezielles Frauenbad (Eintrittsgebühr).

Während der Badesaison werden die Badeweiher routinemässig bakteriologisch nach Kolibakterien und Salmonellen untersucht. Die «Drei Weieren» weisen seit Jahren eine ausgezeichnete Wasserqualität auf. Das Baden in den Naturgewässern ist unbedenklich.
Das Frauenbad Dreilinden kam übrigens 2009 bei einer Wertung der Frauenzeitschrift «Annabelle» auf den 1. Platz. Und die Coopzeitung zählt «Drei Weieren» zu den 13 tollsten Schweizer Badis (Nr. 24 vom 9.6.15).
Im Schweizerischen Inventar der Kulturgüter von regionaler Bedeutung (KGS Inventar, Kat. B) existiert von St. Gallen ein Eintrag der «Badeanstalt Drei Weihern».


In der Nähe der drei Weihern, nach einem schönen Tag ein feines Essen im Restaurant Traube geniessen und später, sicher mit dem Bus Linie 6 nach Hause fahren.

<img alt>Drei Weiher und das Restaurant Traube in St.Georgen mit schönem Garten, zum verweilen im Schatten des grossen Kastanie

Das Restaurant Traube in St.Georgen in der nähe der drei Weihern

hat einen wunderschönen Garten,

der im Sommer zum verweilen und entspannen

einlädt.

Lassen Sie Ihren Alltag hinter sich und geniessen Sie den Feierabend.

 

Sie finden bei uns eine vielfältige Speisekarte mit 

Regionalen und Saisonalen Gerichten,

in der sicher auch für Sie etwas dabei ist.

 

Schauen auch Sie bei uns vorbei!

Wir freuen uns über jeden Gast

 

Das Traube - Team